Pest/Hexenvolk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Unitopiawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Besonderheit)
(Besonderheit)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
== Besonderheit ==
 
== Besonderheit ==
 
* Der verursachende Zauber verursacht zufällig entweder die [[Pest/Hexenvolk|Schwarze]] oder die [[Pest/Hexenvolk2|Rote Pest]].
 
* Der verursachende Zauber verursacht zufällig entweder die [[Pest/Hexenvolk|Schwarze]] oder die [[Pest/Hexenvolk2|Rote Pest]].
* Den verursachende Zauber kann im Winter nicht durchgeführt werden. Dann kommt die Meldung, dass die Pesterreger im Winter nicht aktiv sind.
+
* Der verursachende Zauber kann im Winter nicht durchgeführt werden. Dann kommt die Meldung, dass die Pesterreger im Winter nicht aktiv sind.
  
 
== Gefährlichkeit ==
 
== Gefährlichkeit ==

Aktuelle Version vom 20. Mai 2020, 11:43 Uhr

Aussehen

Er/Sie/Es ist ueber und ueber mit seltsamen, schwarzen Beulen uebersaet.

Informationen

Kann von jedem bestimmt werden, der Wirkungsgrad wird daraus bestimmt, ob ein Newbie den APAusdauerpunkte-Abzug über Zeit überleben würde oder nicht.Wirkung: tödlich
Kann von jedem bestimmt werden, in der Heilung steht generell welcher Gegenstand oder Gildenmitglied einen heilen kann.Heilung: Heiler, Hexenvolk, Heilstab

Fundort

Von einem Mitglied des Hexenvolkes.

Besonderheit

  • Der verursachende Zauber verursacht zufällig entweder die Schwarze oder die Rote Pest.
  • Der verursachende Zauber kann im Winter nicht durchgeführt werden. Dann kommt die Meldung, dass die Pesterreger im Winter nicht aktiv sind.

Gefährlichkeit

  • Zieht ca. 10 APAusdauerpunkte in der Minute ab, hält bis zum Tode.
  • Startmeldung:
<Hexe> reisst ein Ende ihres frisch abgeschnittenen Mibelrohrs ein und steckt es mit dem eingerissenen Ende in den Boden.
<Hexe> schrabt einige Fasern von ihrer frisch abgerupften Shurinknolle ab und murmelt etwas.
<Hexe> zerquetscht die Fasern der frisch abgerupften Shurinknolle und traeufelt den entstehenden Saft auf das im Boden steckende Mibelrohr.
Der Saft rinnt an dem frisch abgeschnittenen Mibelrohr herunter und vermengt sich  mit der Erde. 
<Hexe> dreht Daeumchen.
<Hexe> kaut auf ihrem frisch ausgegrabenen Oldinwurz herum.
<Hexe> wuergt an ihrem frisch ausgegrabenen Oldinwurz herum.
<Hexe> schluckt die Reste ihres frisch ausgegrabenen Oldinwurzes runter und nimmt das frisch abgeschnittene Mibelrohr wieder an sich.
<Hexe> starrt Dich mit ihren gelben Augen an, Du kannst ihnen nicht ausweichen...
<Hexe> sticht Dir mit ihrem verdreckten Mibelrohr ins Gesicht und den Hals.
  • Zwischenmeldungen:
Du hast undefinierbare Schmerzen.
  • Endmeldung:
Du bist auf dem Weg der Besserung.