Südpol: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Unitopiawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
Wenn man den Gipfel erklommen hat steht man am geologischen Südpol [[Magyra]]s vor einer Eishöhle. Nebenbei erhält der fleißige Wanderer hier ein Abzeichen für seinen [[MHGV#Wanderstock|Wanderstock]]. In der Eishöhle trefft ihr auf [[Widumar|zerstreuten Forscher]] den einmaligen Polforscher. Einst stationiert in [[Wanske Weia]], der Polarforschungsstation auf [[Veldergautland]], betreibt er nun hier intensive Forschungen über den Südpol. Wer ihm einen Gefallen tun möchte kann ihm seinen verlorenen Assistenten [[Linus|Pinguin Linus]] zurückbringen ([[Südpol-Geheimnis]]). In der Höhle entdeckt ihr des weiteren einen [[Kristall/Südpol|großen Eiskristall]] in dem sich das [[Kristallschwert/Südpol|eisige Kristallschwert]] befindet. Dieses ist einmalig und nur dort zu finden. Solltet ihr es mal verloren haben, seht ihr in diesem Kristall immer den aktuellen Aufenthaltsort eures eigenen Schwertes.
 
Wenn man den Gipfel erklommen hat steht man am geologischen Südpol [[Magyra]]s vor einer Eishöhle. Nebenbei erhält der fleißige Wanderer hier ein Abzeichen für seinen [[MHGV#Wanderstock|Wanderstock]]. In der Eishöhle trefft ihr auf [[Widumar|zerstreuten Forscher]] den einmaligen Polforscher. Einst stationiert in [[Wanske Weia]], der Polarforschungsstation auf [[Veldergautland]], betreibt er nun hier intensive Forschungen über den Südpol. Wer ihm einen Gefallen tun möchte kann ihm seinen verlorenen Assistenten [[Linus|Pinguin Linus]] zurückbringen ([[Südpol-Geheimnis]]). In der Höhle entdeckt ihr des weiteren einen [[Kristall/Südpol|großen Eiskristall]] in dem sich das [[Kristallschwert/Südpol|eisige Kristallschwert]] befindet. Dieses ist einmalig und nur dort zu finden. Solltet ihr es mal verloren haben, seht ihr in diesem Kristall immer den aktuellen Aufenthaltsort eures eigenen Schwertes.
  
{{Anker|Metallschale}}Wenn man den Südpol weiter erkundet, stößt man auf eine sehr interessante, leicht gewölbte Metallschale. An ihr ist eine Stimmgabel befestigt. Findet man die Funktion der Platte heraus, wird man mit einem [[Kristall/ungewöhnlicher|ungewöhnlichen Kristall]] belohnt. Der wieder eine interessante Funktion besitzt.
+
{{Anker|Metallschale}}Wenn man den Südpol weiter erkundet, stößt man auf eine sehr interessante, leicht gewölbte Metallschale. An ihr ist eine Stimmgabel befestigt. Findet man die Funktion der Platte heraus, wird man mit einem [[Kristall/Südpol2|ungewöhnlichen Kristall]] belohnt. Der wieder eine interessante Funktion besitzt.
  
 
= Karte =
 
= Karte =

Aktuelle Version vom 23. März 2020, 16:24 Uhr

Der Südpol ist eine bewegliche Eismasse, die sich in den endlosen Weiten des Nordmeers herumtreibt. Ihn zu finden erweist sich als recht schwierige Aufgabe. Es wurde die Vermutung aufgestellt, dass er auf seinem ewigen Kurs einer Meeresströmung durch das Nordmeer folgt, die Veldergautland umkreist. Man munkelt schon lange, mit einem besonderen Ausrüstungsgegenstand könne man ihn ganz leicht anpeilen. Der Südpol ist eine karge Eiswüste, so wie jeder Eisberg. Die einzigen Bewohner sind der Polforscher Professor Widumar Habakuk und sein Assistent Pinguin Linus, der allerdings meistens verschollen ist. Er wird auf dem Seeweg erreicht. Es gibt in der Tat einen Kompass, der immer die Richtung und den Abstand zu ihm zeigt. Ihn zu finden, ist Teil eines Rätsels.

Wenn man den Gipfel erklommen hat steht man am geologischen Südpol Magyras vor einer Eishöhle. Nebenbei erhält der fleißige Wanderer hier ein Abzeichen für seinen Wanderstock. In der Eishöhle trefft ihr auf zerstreuten Forscher den einmaligen Polforscher. Einst stationiert in Wanske Weia, der Polarforschungsstation auf Veldergautland, betreibt er nun hier intensive Forschungen über den Südpol. Wer ihm einen Gefallen tun möchte kann ihm seinen verlorenen Assistenten Pinguin Linus zurückbringen (Südpol-Geheimnis). In der Höhle entdeckt ihr des weiteren einen großen Eiskristall in dem sich das eisige Kristallschwert befindet. Dieses ist einmalig und nur dort zu finden. Solltet ihr es mal verloren haben, seht ihr in diesem Kristall immer den aktuellen Aufenthaltsort eures eigenen Schwertes.

Wenn man den Südpol weiter erkundet, stößt man auf eine sehr interessante, leicht gewölbte Metallschale. An ihr ist eine Stimmgabel befestigt. Findet man die Funktion der Platte heraus, wird man mit einem ungewöhnlichen Kristall belohnt. Der wieder eine interessante Funktion besitzt.

Karte

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
   p--p
  /
 /
p     p
'\   /|
' \ / |
'  p  p  e--e--e--e
'    '  /|\/|\/|\/|
'   '  / |/\|/\|/\|
'  2  p--p--e--e--e
 '  '/    \ |\/| /
  ' /'     \|/\|/
   p  3     p--e
           /|\/|
          / |/\|
   e--e--e--p--e
    \ |\/|\/| /
     \|/\|/\|/
      e--p--e
         |
         |
         1
e Auf einem Eisberg
p Auf einem Pfad im Eis

1 Ebene aus Eis
2 Am Südpol
3 Eishöhle 
  (Polforschungsstation)
  (Forscher)

Geschichte

Als die Hexen aus Knossos auszogen, wurde alles Gerümpel im hohen Bogen zum Ostpol geschleudert. Dort bildete sich ein schwimmender Müllberg. Versehentlich landete auch einiges dort, das bereits von dem Umzugszauber ein wenig abbekommen hatte. So kam es, dass ein Teil des Ostpols abriss um nach Norden zu streben. Die Pole selbst stoßen sich jedoch gegenseitig ab. Die magische Anziehung und die physikalische Abstoßung halten sich die Waage. Dies Stück Ostpol, das mit der Zeit ordentlich Eis angesetzt hat, dümpelt als Folge dessen nun zwischen den Nordischen Inseln herum.