Armageddon

Aus Unitopiawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aussehen

Das Terminieren von Spielen macht ihm besonderen Spass.
Er ist wohl gerade mit Zaehlen beschaeftigt.
Bis es soweit ist und er das Spiel terminieren wird, zaehlt er sicher noch
viele Tage vor sich hin.

Ausrüstung

Keine.

Heimat

In der Kathedrale von Tadmor.

Funktion

  • Er taucht in der Kathedrale nur auf, wenn das Spiel planmäßig terminiert wird. Wenn man an ihm lauscht, erfährt man, wann er mit Zählen fertig ist und der Neustart kommt.
  • In seinem Fingertext steht, wann er UNItopia terminiert.
  • Gegenstände die in den Schließfächern lagern, werden von Armageddon nicht zerstört, die Gegenstände werden zu dem in den Fächern auf die neuste Version erneuert.
  • Nachdem Armageddon einem das Inventar geleert und dafür Geld gegeben hat, sofern man was bei sich hatte, bekommt man eine Fackel zugesteckt, ausgenommen sind Engel und Seher.

Geschichte

Für manche war bzw. ist es in UNItopia ein gewisser Volkssport, zu versuchen, eine Möglichkeit zu finden, Armageddon aus der Sicherheit der Kathedrale, in der absolutes Kampfverbot herrscht und aller Gildenzauber blockiert wird, herauszubringen. Es herrscht die Vorstellung, das Pantheon habe ihn dort aufgestellt, um ihn zu schützen, weil allgemein angenommen wird, das Armageddon schwach, hilflos und vermutlich leicht zu töten sei. Als ein Mitglied der Sehergilde, der Armageddon vom Kartikultininurtaplatz aus mit dem Kristall durchleuchtet hat, erkannte man die wahre Kampfkraft von Armageddon. Armageddon ist gottgleich ausdauernd, gottgleich klug, gottgleich geschickt, gottgleich stark und wahnsinnig irre toll geschützt. Vermutlich steht er bei allen Werten am oberen Ende der Skala des Möglichen. Darüber hinaus ergab dies eine weitere Information. Armageddon besitzt vier Hände und jede mit der Kamfstärke absolut wahnsinnig gigantisch und somit gleichfalls auf der Skala absolutes Maximum.