Die Märchenstadt Koboldingen

Aus Unitopiawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koboldingen ist der einzige größere Ort im Märchenland. Durch die drei Stadttore in Süden, Westen und Norden kann die Stadt betreten werden. Im Osten lag früher das große und gefährliche Moor, welches aber inzwischen auf magische Weise nach Thule gezogen ist.

Die Bewohner von Koboldingen sind, wie alle Einwohner des Märchenlandes, romantisch angehaucht. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn sie ein Faible für exotische Wohnungen entwickeln. So wohnt z.B. Oma Kaffeekanne tatsächlich in einer architektonisch vergrößerten Kaffekanne! An einer anderen Stelle Koboldingens hat man, obwohl weitab vom Meer, einen Leuchtturm aufgebaut. Hier wohnt ein pensionierter Klabautermann mit seinem Papagei, gemeinsam mit ihrem Untermieter Tristan.

Die meisten Kinder von Koboldingen besuchen den Kindergarten der Stadt und spielen meist auf dem Kinderspielplatz. Nur das Kind der Bewohner des Haus der Kobolde ist fast immer zu Hause. Ein weiterer Bewohner von Koboldingen ist der Feuerspucker, der sein Geld auf dem Markt verdient und Gerüchten zufolge auch dort wohnt.

Zu erreichen ist Koboldingen auch leicht, entweder per Storch, dieser startet auf dem Dach des Landhauses von Aeolos und Marina auf Kreta und auf dem Dach des Haus der Kobolde. Zusätzlich fliegt ein Fliegender Teppich zwischen Sarasande und Koboldingens Leuchtturmdach hin und her. Oder der fliegende Elefant Dumbo zwischen Eurodisnix in Gallien und Koboldingens Tierpark.

Stadtplan

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
               S
               |
               |
   2     9--o--o-10       17--o
   |     |     |              |
   |     |     |              |
   o--3  o  7--o 11 14        o
   |     |     |  |  |        |
   |     |     |  |  |        |
   o--o--o  8--9--9--o--o--o--o
   |  |  |     |  |     |  |  |
   |  |  |     |  |     |  |  |
S--o--o--o--o--9--9-13 15 16  o-18
   |  |  |     |              |
   |  |  |     |              |
   o  5  6  4-20-12           o-19
   |           |              |
   |           |              |
   1    21-21--o              o
         |  |  |              |
         |  |  |              |
        21-21  o 22-22        o-31
               |  |  |        |
               |  |  |        |
           23--o--o-22--o--o--o
               |              |
               |              |
           24--o-25          30
               |
               |
           26--o 29
               |  |
               |  |
           27--o-28
               |
               |
               S
 S Stadttore
 
 1 Tiergarten
 2 Kerzenladen (Herr Holle)
 3 Leuchtturm (Fliegender Teppich)
 4 Schänke (Hiksch)
 5 Hutmacherin (Ginover)
 6 Schmied (Haubold)
 7 Post
 8 Rathaus
 9 Marktplatz (Marktschreier)
10 Pfefferkuchenbäckerei (Knurpsel)
11 Gasthaus (Schwarzel)
12 Bank (Sparschwein)
13 Laden (Oscar)
14 Duftlampenladen (Carmencita)
15 Kaffeekanne
16 Tee-Laden (Schmeck)
17 Destillerie
18 Geschenkeladen (Mugwiggen)
19 Schneiderstube (Naehbold)
20 Rhabarbersteig (Geldhai)
21 Stadtpark (Grumpi)
22 Kindergarten
23 Juwelier (Kunibert Klunker)
24 Parfümerie (Odeur)
25 Spielzeugladen (Merklin)
26 Blumenladen (Duftikuss)
27 Pralinerie (Pia)
28 Pizzeria (Pizzimaus)
29 Hinterzimmer (Al)
30 Instrumentengeschäft (Jakob)
31 Koboldhaus

Bewohner

Koboldhaus

Im Haus der Kobolde ist nur das Mädchen Alin zuhause. Sie freut sich über jeden Besucher, ist sie doch recht allein im Haus, in dem außer dem Mäuschen im Keller nur noch der Kuckuck der Uhr und das Gubbel auf dem Sofa ihr Gesellschaft leisten. Durch den Kamin kann man russverschmiert aufs Dach klettern und dann ins Nest klettern, zwischen dem und dem Dach des Landhauses von Aeolos auf Kreta der Storch seinen Linienflugdienst verrichtet. Auf der Wiese neben dem Teich mit dem Wasserfrosch gibt es eine Mulde. Dort findet man einen niedlichen, kleinen Brummbären.

Aber besonders spektakulär ist der Tisch auf der Veranda, der sich zu erstem und zweitem Frühstück, dem Mittagessen, dem Nachmittagstee, dem Abendessen und sogar zu einem Mitternachtssnack deckt und das feinste Koboldessen serviert.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
o ˄ ˅ 8
˅     ˅
˄     ˅
7     2--4
 ' ┌──┘  |˅
  '|  ┌──┘ ˄
   ┼  |  6  5
   |' | ˅
   | '|˄
K--1--3
K Blumenstraße

1 Garten (Schnecke)
2 Wiese (Brummbär, Schlange & Wasserfrosch)
3 Wohnzimmer (Alin, Gubbel & Kuckuck)
4 Veranda
5 Keller (Mäuschen)
6 Schlafzimmer
7 Kamin
8 Storchennest (Riesiger Storch)

Koboldtisch

Kaffeekanne

Die liebenswürdige Oma Kaffeekanne ist vermutlich die Bewohnerin mit dem exzentrischsten Haus in Märchenland, denn sie hat ihre Liebe zu Kaffee ausgelebt, indem sie in eine Kaffeekanne gezogen ist. Wie die meisten alten Menschen, so hat auch die Oma eine Menge Plunder angesammelt und so wurde ihr Dachboden zu einem faszinierenden Ort voller geheimnisvollem Krimskrams und niemand weiß, was sie da wohl alles angesammelt haben mag.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
3--o
    v
     ^
   K  2
   | v
   |^
   1
K Wurzelstraße

1 Lagerraum mit Holzstoß
2 Bei Oma Kaffeekanne
3 Staubiger Dachboden

Kindergarten

Die braven Kinder von Koboldingens Bevölkerung gehen natürlich alle gerne in den Kindergarten, denn hier können sie mit ihren Freunden auf dem Spielplatz zusammen kommen und spielen. Dort begegnet man den Kindern von Koboldingen. Besonders spannend ist der Besuch im Versteck des inzwischen ausgewanderten Kinderfressers. Hier kann man mit Glück etwas finden.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
   4--o--o
         |
         |
3--3  o--o
|  |\ |  |
|  | \|  |
3--3  o  o
|  |
|  |
|  |  2
|  | ˅
|  |'
K--1--K
K Primelgasse

1 Kindergarten
2 Kopf des Fliegenpilzes
3 Kinderspielplatz 
  (Dingeldong & Doldi)
  (Gnorf & Margeluck)
  (Moppel & Pickelnick)
  (Ringelrutz & Trippeltrapp)
  (Weinezahn & Zingelmingel)
4 Versteck

Handel

Märchenland ist auf den Tourismus angewiesen und darauf, dass die Besucher Geld ins Land bringen. Daher ist es kein Wunder, dass die Stadt Koboldingen faktisch das größte Einkaufszentrum von Magyra ist. Natürlich braucht man für einen florierenden Handel eine Bank und eine Wechselstube. Neben einem fast schon obligatorischen An- und Verkaufsladen haben sich hier eine ganze Reihe der unterschiedlichsten Geschäfte angesiedelt. Wer zum Beispiel seiner Braut eine Geschenk mitbringen will, der wird sicher zur Parfumerie, zum Juwelier oder mindestens in den Blumenladen gehen, um das passende Mitbringel zu erstehen.

Wer eine kinderreiche Familie hat, ist sicher bald schon Kunde im Spielzeugladen oder auch im Instrumentengeschäft, denn sowohl Spielzeug als auch edle Musikinstrumente haben schon viele Kinderherzen höher schlagen lassen. Und wer lieber eine Kleinigkeit aus dem Duftlampenladen oder eine komplette Überraschung aus dem Geschenkeladen verschenkt, wird mit Sicherheit ebenfalls nicht mit leeren Taschen nach Hause fahren. Wer gerade was im Angebot hat, preist übrigens der Marktschreier an, wie eine lebendige Reklame.

Kerzenladen

Aber auch, wer einfach nur für Freunde und weitere Verwandte ein Geschenk sucht, das er mitbringen kann von der Reise ins Märchenland, der wird hier fündig. Nichts geht über eine praktische Kerze, wie sie Herr Holle, der Kerzenverkäufer verkauft. Sie wurden alle handgefertigt von fleißigen Wichteln. Aber wirklich interessant ist, was die Wichtel in ihrer Kellerwerkstatt noch fertigen. Hier werden die Tonhülsen, Überraschungen und Figuren für die allseits beliebten Wundereier hergestellt. Unermüdlich schält ein Konditorwichtel die Schokolade in Form für die Wundereier, schmiedet ein Wichtelschmied aus Münzen die Silbernetze, töpfert und brennt ein Töpferwichtel die Tonhülsen und sieben fleißige Schnitzwichtel gestalten aus allerlei Rohmaterial die beliebten Geschenke in den Eiern. Interessierte Besucher können sich von einem Wichtel, der extra zum Betreuen von Besucher da ist, zeigen lassen, was hier gemacht wird.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
   2--1
  ˅   |
 ˄    |
3     K
K Standhaferstrasse

1 Verwinkelter kleiner Laden (Holle & Wichtel)
2 Wendeltreppe
3 Kellerwerkstatt (Wichtelschmied, Konditor-, Töpfer-, Schnitz- & Wichtel)

Marktplatz

Natürlich versorgt sich der routinierte Tourist auch gerne mit Proviant. Und so ist es kein Wunder, dass man in Koboldingen einen gepflegten Lebensmittelhandel findet. Auf dem Marktplatz kann man gleich bei drei Buden einkaufen. Die Brotbude betreibt Herr Brung zusammen mit Frau Mors, die Käsebude wird von Herr Knapp und seiner Frau Knapp unterhalten, während die Wurstbude ganz allein von Schlachter geführt wird.

Gewerbe

Neben dem Handel hat sich auch produzierendes Gewerbe in Koboldingen angesiedelt. So kann man die Handarbeit von einer Schneiderstube erwerben, sich mit Hüten einer Hutmacherin schmücken oder das solide Werk eines Schmiedes kaufen. Die etwas gehobene Verpflegung verkaufen der Tee-Laden und die Pralinerie "Blümchen". Nur die Pfefferkuchenbäckerei von Bäcker Knurpsel kann derzeit leider keine Waren anbieten. Es ist ein Rätsel, was der Grund dafür sein mag.

Gastronomie

Der durstige Besucher sollte auf keinen Fall versäumen, in die Schänke "Zum Fröhlichen Kobold" einzukehren. Wer sich gepflegter zu betrinken wünscht, kann dies im hauseigenen Pup der lokalen Destillerie erledigen.

Wer hingegen mehr Hunger als Durst verspürt, dem ist unbedingt dazu zu raten, sich die Pizzeria anzusehen oder im Gasthaus "Zum schwarzen Gesellen einzukehren. Nur ein voller Bauch kauft gerne ein.

Destillerie

Im Ersten Stock ist der hauseigene Pub. Hier ist der Wirt Liam dafür zuständig, dass seine Gäste immer genug zu trinken haben. Und seine Gäste sind nicht einfache Leute, sondern reichlich seltsam. Es zechen ein Lügenbold, ein Moorbold, ein Raufbold, ein Saufbold und ein Trunkenbold. Gar nicht so einfach, hier Ruhe und Ordnung zu bewahren. Im Keller der Destillerie arbeiten Mitarbeiter Scott McKobky und Qualitätstester Neil O'Boldy für ihren Chef Brian McCullogh. Im Hof sind Unzählige verfressene Ratten, die den Abfall fressen, der hier zwischengelagert wird. Eine einzelne Katze versucht ihr Bestes, hier die Plage zu bekämpfen.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
7
|
|
6
'v
' '
8  '
   '
   ^
4--1--K
|v  v
| ^  ^
|  o--2--3
|
|
5--5
K Torfweg

1 William Grants & Kob. Ltd.
2 Destillationsraum
3 Aufenthaltsraum (Scott McKobky)
                  (Neil O'Boldy)
                  (Brian McCullogh)
4 Hof (Katze)
5 Hof (verfressene Ratten)
6 Pub (Liam & Lügenbold)
      (Moorbold & Raufbold)
      (Saufbold & Trunkenbold)
7 Büro
8 Hinterzimmer

Sehenswürdigkeiten

Leuchtturm

Der Leuchtturm in Koboldingen wurde weitab vom Meer erbaut. Seine Funktion ist es nicht etwa, Schiffe in den Hafen zu leiten, sondern hier hat sich ein alter Klabautermann mit seinem Papagei Lora zur Ruhe gesetzt. Mit ihnen im Turm lebt Tristan, der Isola-Spieler, der auch ein schwarze Brett hat, um Isola mit jedem zu spielen, der ihn besucht. Auf dem Dach startet und landet ein fliegender Teppich, der Koboldingen mit Sarasande im fernen Dörrland verbindet.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
4
 v
  ^
2  3
| v
|^
1
 v
  ^
K--1
K Strandhaferstraße

1 Leuchtturm
2 Seitenraum (Tristan)
             (Isola)
3 Zimmer (Elmo)
         (Lora
4 Dach (Fliegender Teppich)

Moorsee

Einst erwuchs durch unbegreifliche Mächte im Märchenland ein Moor, welches unweit östlich von Koboldingen liegt. Anfänglich noch eine Art eher harmloser Sumpf, so wuchs es in recht kurzer Zeit zu einem üblen, lebensgefährlichen Moor, als das Böse Einzug hielt.

Doch es gab einen kleinen See, wo das Böse keine Macht hatte, sondern Wasser und Luft eine heilende Wirkung entfalteten. Das Moor wurde trockengelegt, doch der Moorsee blieb mit all seiner Pracht zurück. Und man sagt, noch immer sei es heilsam, hier zu verschnaufen. Zudem findet man hier den ein oder anderen kleinen Bewohner.

Tierpark

Der Chef des Koboldinger Tierparks ist Zooloo, der Buschmann. Er hütet hier die wohl seltsamsten Kreaturen, die es in ganz Magyra gibt. Und die Anzahl an verschiedenen Geschöpfen ist wirklich ungeheuerlich groß. Da gibt es eine nervige Fliege aus der Familie der Nervinsekten, da ist eine eklige Spinne mit der beeindruckenden Fähigkeit, selbst gestandene Besucher zu erschrecken. Selbst am Boden wuseln fleißig Ameisen auf ihrem Ameisenhaufen oder schicken Bautrupps aus. Natürlich gibt es auch die klassischen Zootiere, wie den Elefanten, die Giraffe, die Riesenschlange, einen Papagei oder die Affen. Doch sie alle sind irgendwie seltsam. Hier leben Eichhörnchen in Baumhäusern, ernähren sich Reisswölfe lieber von Papier, statt von Elchen, verulken Bären die Besucher oder fliegen, so wie Elefant Dumbo Gäste nach Gallien! Wären da nicht der freundliche Gartenzwerg, der Hund Schnuppi und der riesige Steinbeißer, man würde vor Verwirrung in den See fallen, wo einen dann das Seeungeheuer endgültig am normalen Verstand zweifeln lassen würde. Wir raten jedem Besucher, sich nicht mal über den Geschenkeservice eine Storches aufzuregen, sondern sich zur Entspannung in eine Sesselblume zu setzen, sich liegend im Liegepilz auszuruhen und erfrischt in den Wahnsinn der normalen Welt zurück zu kehren.

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
   K
   |
   |
2--1-----3
|  |     |
|  |     |
4  5    16-15..S
|  |        |
|  |        |
7--6 12----14
|  |  |\   /|
|  |  | \ / |
|  |  | 13  |
|  |  | / \ |
|  |  |/   \|
8--9-10----11
 K Weg zum Tierpark
 S Stadtpark
 
 1 Eingang (Zooloo) 
 2 Tierpark (Steinbeißer & Schnuppi)                   
 3 Tierpark (Thea & Papagei)
 4 Tierpark (Riesenschlange)             
 5 Tierpark (Oscar)                      
 6 Tierpark (Eklige Spinne)                  
 7 Tierpark (3 Affen)
 8 Tierpark (Gartenzwerg)
 9 Landeplatz (Dumbo)
10 Am See (Harry Bo)
11 Am See (Reisswolf)
12 Am See (Naryas Baumhaus & Elch)
13 Kleiner See (Nessie)
14 Am See (Lila-Launebär)
15 Tierpark (Affe)
16 Tierpark (Irma)

Verwaltung und öffentliche Ordnung

Obgleich die Einwohner Märchenlands einen gewissen Hang zur Exzentrik pflegen, so legen sie dennoch großen Wert auf geordnete Verhältnisse. Und die Einwohner Koboldingens sowieso. So dulden sie zwar die verrücktesten Tiere Magyras in ihren Mauern, doch dann gefälligst hinter Mauern. So wurde der Tierpark begründet. Gleichsam, um die irrwitzigen Auswüchse der Fauna und Flora wie schamhaft in der Flasche zu "verkorken".

Wie pedantisch man hier ist, merkt man daran, dass extra für den kleinen Stadtpark ein Stadtgärtner angestellt wurde. Dabei ist im Park außer ab und an einmal ein Vogel fast immer nur der Gärtner unterwegs und keinesfalls die Horde hungriger Touristen, wie man leicht glauben könnte. Die unbeugsame Liebe zu öffentlicher Ordnung wird gleichsam überdeutlich in der fast schon paranoiden Angst des Wachmannes vor Unruhestiftern. Er bewacht das Rathaus mit einer Leidenschaft, als wäre es aus (seinem) Gold!

Der einzige städtische Angestellte, der sichtlich die Ruhe weg hat, ist Rudi Raser, die Postschnecke.

Rathaus

Das Koboldinger Rathaus hat eine ganze Reihe von Funktionen. So hat hier der Ältestenrat seinen Sitz und Altenpfleger Ziwi eilt von hier sofort herbei, wenn ein Ratsmitglied ihn braucht, um z.B. Bonbons zu verschenken. Der Schreiber Steno ist dafür zuständig, dass die Beschlüsse der Verwaltung festgehalten und umgesetzt werden. Und ganz nach dem Motto "Tiefes Bedenken ist die Grundlage jeder guten Regierung" hat man schon lange das fleißige Denkerchen eingestellt, um diese schwere Arbeit zu übernehmen.

Eine weitere Funktion des Rathauses ist der Sitz des Gerichts. Aber wer zum Richter vorgelassen werden will, muss sich erst bei seiner Sekretärin anmelden. Koboldingens Gefängnis ist übrigens auch hier untergebracht. Wer sich nun gar nicht mehr zurechtfindet, der kann sich bei Inphos Schnurzegal eine Auskunft geben lassen...

Zeichenerklärung
| Nord/Süd
- West/Ost
/ Nordost/Südwest
\ Nordwest/Südost
˄ Hoch
˅ Runter
' Keine erkennbare Himmelsrichtung
. oder zur Verlängerung von Wegen
▼ ◄ Nur hinein
► ▲ Kein zurück
          4
          '
          '
   10  3..o..5
    |    /
    |   /
11  9  /
  \ | /
   \|/
 7--2--1--K
   /|\
  / | \
 o  6  o
 v
 ^
 8
 K Marktplatz 
 1 Rathaus (Inphos Schnurzegal)
 2 Rathaus (Schwarzes Brett)
 3 Wesentoilette
 4 Damentoilette
 5 Herrentoilette
 6 UNItopias Ältestenrat (Ziwi)
 7 Amtsstube (Denkerchen)
 8 Gefängnis
 9 Rathaus (Halloeli)
10 Amtszimmer des Richters (Gengulli)
11 Rathaus (Steno) 

Ältestenrat

Dem Ältestenrat gehören die älteren Spieler UNItopias an. Sobald ihr 100 Tage alt seid, könnt ihr bei Ziwi nach eurem Stock fragen, der euch als Mitglied des Rates auszeichnet.

Seid ihr erst einmal Mitglied, bekleidet ihr innerhalb des Rates verschiedene Ränge. Diese staffeln sich nach eurem Alter:

  • 100 Tage - Jungspund
  • 166 Tage 6 Stunden - Junior
  • 232 Tage 12 Stunden - Jungsenior
  • 298 Tage 18 Stunden - Senior
  • 365 Tage - Opa/Oma/Osa
  • 547,5 Tage - Uropa/Uroma/Urosa
  • 730 Tage - Ururopa/Ururoma/Ururosa
  • 912,5 Tage - Urururopa/Urururoma/Urururosa
  • 1095 Tage - Ururururopa/Ururururoma/Ururururosa

Manche der Ältesten haben auch noch Zusatzbezeichnungen wie "Designer" oder ähnliches. Diese bekommt man natürlich nur als aktives Gründungsmitglied des Rates oder UNItopias selbst.

Unterwelt

Seit der berühmt-berüchtigte Slurg nach gut 1000 erfolgten Festnahmen und ebenso vielen Gefängnisausbrüchen endlich in fernere Gefilde abgehauen ist, ist es in Koboldingen recht friedlich. Einzig im Hinterzimmer der örtlichen Pizzeria soll ab und zu noch Glückspiel stattfinden. Gäbe es nicht den Geldhai mitten in der Öffentlichkeit und einen Geist im verwunschenen Brunnen, man könnte Koboldingen für einen grundfriedlichen Ort halten.